Tägliche Archive: 18. September 2018

2 Beiträge

»Worpsweder Nebenwege«

Mythen erweisen sich als äußerst beständig. Weder sozialer Wandel noch technischer Fortschritt kann ihnen etwas anhaben. So verhält es sich auch mit dem »Mythos Worpswede«. Die Bilder und Erzählungen vom Ort, seinen Mooren, seinem Klima, seiner Siedlungsgeschichte, seinen Bauten, seiner Künstlerinnen und Künstler haben sich zu einem feinen Gewebe verdichtet, dessen genaue Struktur und Kontur keiner kennt. Die »Worpsweder Nebenwege« fragen: Was hat es mit diesem Mythos auf sich? Zu welchen Vorstellungen und Hoffnungen gibt er Anlass? Welchen Einfluss hat er auf unsere Wahrnehmung? Wie verhält sich ein aufgeklärtes modernes Wesen gegenüber dem Mythos? Diese und ähnliche Fragen stellten sich […]

Hollywood dreht achten Teil der Transformers-Serie in Worpswede!

Das könnte man meinen, wenn man der Tage über unseren beschaulichen Dorfplatz schlendert – Vor allem, wenn man dabei war, als das »Cocobello«  auf dem Schwertransporter anrollte und sich von Zauberhand entfaltete, anwuchs und von da an jeden Blick in der Bergstraße einfing. Das »Cocobello« ist eine mobile Ausstellungsarchitektur des Münchener Künstlers Peter Haimerl. In seinem Inneren finden die Fotografien des Worpsweder Künstlers Rüdiger Lubricht unter dem Titel »Bilder eine Dorfes (heute) – Worpswede 2018« Platz. Warum das »Cocobello« in Wopswede gastiert Als Teil von »Kaleidoskop Worpswede« nimmt der Blickfang in der Bergstraße eine wichtige Funktion ein. Im Untertitel zur Ausstellung heißt […]